Eulenkalender 2018

Wem ein Vogelkalender zu allgemein ist, hat natürlich auch eine große Auswahl bei den Kalendern, die speziellen Vogelarten gewidmet sind. Der Pinguin Kalender hat seine eigene Rubrik, aber daneben finden sich auch eine große Zahl an Eulenkalender in der Auswahl. Wobei es längst nicht eine Art von Eulen gibt, es werden ungefähr 200 Arten zu dieser Ordnung der Vögel gezählt. Und diese finden sich in zahlreichen Bildern wieder, die Wandkalender zieren.

Eulenkalender für 2018

Bestseller Nr. 1
Der Eulenkalender 2018 - Eulen - Bildkalender (33 x 33) - Tierkalender
  • ALPHA EDITION
  • Zubehör
  • Deutsch, Englisch, Französisch
Bestseller Nr. 2
Eulen - Kalender 2018
  • Herausgeber: Athesia Kalenderverlag GmbH
  • Kalender: 14 Seiten
Bestseller Nr. 3
EULEN: Original Stürtz-Kalender 2018 - Mittelformat-Kalender 33 x 31 cm
  • Herausgeber: Stürtz
  • Auflage Nr. 1 (26.06.2017)
  • Kalender: 14 Seiten
Bestseller Nr. 4
Eulen Owls 2018 - Broschürenkalender - Wandkalender - mit herausnehmbarem Poster - Format 30 x 30 cm
  • Herausgeber: DUMONT Kalenderverlag
  • Auflage Nr. 1 (19.04.2017)
  • Kalender: 24 Seiten
Bestseller Nr. 5
Eulen 30x30 2018
  • Ackermann Kunstverlag
  • Herausgeber: Ackermann Kunstverlag
  • Kalender: 14 Seiten
Bestseller Nr. 6
Geliebte Eulen 2018 - DuMont Wandkalender - mit den wichtigsten Feiertagen - Format 38,0 x 35,5 cm
  • Herausgeber: DUMONT Kalenderverlag
  • Auflage Nr. 1 (24.05.2017)
  • Kalender: 13 Seiten
Bestseller Nr. 7
Bestseller Nr. 8
Eulen - Kalender 2018: Kalender mit 53 Postkarten
  • Herausgeber: Athesia Kalenderverlag GmbH
  • Kalender: 54 Seiten
Bestseller Nr. 9
Eulen 2018
  • Ackermann Kunstverlag
  • Herausgeber: Ackermann Kunstverlag
  • Kalender: 14 Seiten

Eulen gibt es fast überall

Vielleicht sind Eulen deshalb so beliebt, da sie auf allen Kontinenten (außer der Antarktis) anzutreffen sind. Eulen sind übrigens meist nachtaktiv. Und so haben Eulen sich auch gut an ihre nächtlichen Aktivitäten angepasst. Die deutsche Sprache kennt die Bezeichnungen Eule und Kauz. Diese Unterscheidung wird so in keiner anderen europäischen Sprache getroffen. Im Englischen werden alle Eulenarten als owl und im Niederländischen als uil bezeichnet. Die französische Sprache kennt zwar neben chouette noch den Begriff hibou, jedoch wird letztere Bezeichnung ausschließlich für Eulen mit Federohren wie die Waldohreule verwendet. Die beiden deutschen Begriffe haben sich lautmalerisch aus den Rufen der Eulen entwickelt. „Eule“ weist auf die heulenden Rufe hin, während „Kauz“ eine Umschreibung der kurzen und markanten Rufe ist.

Eulen unterscheiden sich stark von anderen Vogelarten

Ebenso wie auch der Pinguin (allerdings nicht ganz so extrem, wenn man bedenkt, dass dieser sich so gerne im Wasser aufhält) besitzen auch Eulen typische Merkmale und eine Gestalt, die sie doch von anderen Vögeln stark unterscheidet. So ist der Körper von Eulen doch gedrungen und der Kopf ist, im Vergleich zu dem anderen Vögel, auffällig groß und auch rundlich. Auch der Schnabel der Eule fällt auf, ist er doch stark gekrümmt und scharfkantig.

Aberglaube rund um die Eule

Rund um die Eule gibt es doch denen einen oder anderen Aberglaube. Und dieser hat sich bis in unsere Zeit gehalten und so gibt es auch bei Harry Potter die Eule. Diese dient den Hexen und Zauberern dabei als Überbringer von Nachrichten (und sogar Paketen). Nicht verwunderlich, schließlich galt die Eule in Europa früher durchaus als Hexenvogel. Ach, des Teufels Großmutter war in der Lage sich in eine Eule zu verwandeln. In Italien glaubt man sogar daran, dass der Blick einer Eule töten kann. Auchin Chile und Argentinien gilt zumindest der Uhu als Unglücksvogel.

Eulen als Unglücksboten

Aber die Eule gilt nicht nur als Hexenvogel oder sogar als Teufelsvogel, im Antigen Griechenland galt dieser Vogel auch als Unglücksbote. Vielleicht liegt es daran, dass Eulen nachtaktiv sind, wird eine Eule dann doch einmal tagsüber gesehen, dann befürchtet man gleich das schlimmste. Und so soll der Ruf der Eule den Tod ankündigen. Wer an die Eule als Botin für Pech und Unglück glaubt, sollte sich natürlich nicht selbst mit einem Eulenkalender beschenken. Einer solchen Person sollte man auch einen solchen Kalender besser nicht als Geschenk machen.

Eulen können auch Glücksbringer sein

Aber nicht überall galt die Eule als die Botin von Unglück und Verderben. Vereinzelt, zum Beispiel in der Region Bern (Schweiz), soll der Ruf der Eule die Geburt eines Kindes ankündigen. Und Glück soll es bringen, wenn sich eine Eule in den Taubenschlag flüchtet.

Vogel der Weisheit

In der westlichen Welt gilt die Eule auch als Vogel der Weisheit. Und so ist der Steinkauz auch das Begleittier der Göttin Athene. Zu diesem Ruf haben sicherlich der starre, ruhige Blick ihrer Augen beigetragen.

Eulen nach Athen tragen

Früher gab es in Athen soviel Eulen, dass der Spruch Eulen nach Athen tragen, heute noch für eine überflüssige Handlung steht.

Mit einer Eule oder einem Eulenkalender kann man also heute (in einer Zeit, in der der Glaube an Hexen und Teufel doch an Relevanz verloren hat) doch wenig falsch machen. Und so eignet sich ein Eulenkalender auch als Geschenk für Tierliebhaber.